RSS

Blog

High Power Charging am Gottahrd mit IONITY

Das Joint Venture IONITY (BMW, Daimler, Ford, Volkswagen) hat kürzlich in der Schweiz seine ersten drei Standorte eröffnet. Geplant sind 400 Standorte in ganz Europa bis 2020. Aufgestellt werden jeweils mehrere Ladestationen mit dem Combined Cahrging System (Combo2 bzw. CCS). Ähnlich zu den Superchargern von Tesla können immer mehrere Fahrzeuge gleichzeitig laden, was die Reiseplanung für E-Mobilisten stark vereinfacht. Im Gegensatz zu Tesla, dessen Supercharger bis zu 120kW Ladeleistung abgeben können, werden bei den HPC (High Power Charging) genannten Ladestationen von IONITY bis zu 350kW möglich sein. Dazu muss allerdings gesagt werden, dass derzeit noch keine Fahrzeuge existieren, welche diese Ladeleistung tatsächlich abrufen könnten. Technisch setzt IONITY in der Schweiz auf HPC Systeme von ABB. Konkret den ABB Terra HP.

Da es sich bei IONITY um ein Joint Venture vornehmlich Deutscher Autobauer handelt sieht man naturgemäss keinen Bedarf, konkurrierende Standards wie z.B. CHAdeMO zu unterstützen. Die Stationen bieten einzig und alleine den CCS Standard an. Dies macht aber durchaus Sinn, bezweifelt wohl niemand mehr, dass CCS in Europa mittelfristig das Rennen machen wird. An allen Schweizer IONITY Standorten sind allerdings auch Ladestationen mit allen drei Standards vorhanden (CCS, CHAdeMO und Typ 2). Diese werden jedoch nicht von IONITY, sondern von MOVE betrieben. Wahrscheinlich ist dies der Vorgabe des Bundesamtes für Strassen (ASTRA) zu verdanken, welche verlangt, dass Ladeinfrastruktur an den Nationalstrasse alle gängigen Standards abzudecken hat.

Nun zu den Standorten:

Als erster Schweizer IONITY Standort wurde die Raststätte Neuenkirch Ost mit 6 HPC Ladern mit jeweils 350kW CCS erschlossen. Auf derselben Raststätte befinden sich auch 2 ABB Terra 53 Ladestationen von MOVE mit jeweils 50kW CHAdeMO, 50kW CC, sowie 22kW Typ 2. Eine weitere solche 3in1 Ladestation befindet sich auf der gegenüberliegenden Raststätte Neuenkirch West. Alle Ladestationen können von beiden Fahrtrichtungen her erreicht werden.

Etwas später hinzugekommen sind die die beiden IONITY HPC Lader an den Gotthardraststätten Nord und Süd in Schattdorf UR. Beide Standorte verfügen über 4 CCS Ladepunkte mit jeweils bis zu 350kW. Dazu kommen auf beiden Raststätten jeweils 2 3in1 Ladestationen ABB Terra 53 mit 50kW CCS und CHAdeMO, sowie 43kW Typ 2 betrieben von MOVE.

Neue 80kW 4in1 Schnellladestation bei Coop Pronto-Tankstelle in Oberentfelden

Die Eniwa AG realisiert auf dem Areal der Coop Mineralöl AG bei der Coop Tankstelle in Oberentfelden eine neue 80 kW Schnellladestation vom Typ EVTEC espresso&charge. Diese bietet alle gängigen Anschlüsse und zwei Parkplätze, die ausschliesslich für Elektroautos reserviert sind. Die Ladeleistung beträgt bis zu 80kW per CCS, bis zu 60kW per CHAdeMO, bis zu 43kW per fix angebrachtem Typ 2 Kabel, sowie bis zu 22kW per Typ 2 Dose.

Die Ladestation kann rund um die Uhr benutzt werden. Durch die Nähe zur Autobahnausfahrt Aarau West und dem Coop Pronto-Shop ist dieser Standort ideal für einen Kaffeestopp.

Der Schnelllader ist an das Verrechnungssystem der Eniwa AG angeschlossen. Er kann mittels RFID-Karte von Fahrstromanbietern über das e-Roaming von Hubject oder mittels Kreditkarte freigeschaltet werden.

Adresse der Ladestation:

Coop Shop Tankstelle
Industriestrasse 43
5036 Oberentfelden

Neue 50kW Ladestation in St. Gallen

Bei der City Garage AG in St. Gallen wurde eine neue Schnellladestation errichtet. Das Modell vom Typ ABB Terra 53 liefert eine Ladeleistung von 50kW DC per CHAdeMO oder CCS, sowie 22kW AC per fixem Typ 2 Kabel. Errichtet wurde die Station von der SAK (St. Gallisch-Appenzellische Kraftwerke).

Die Abrechnung der rund um die Uhr zugänglichen Ladestation erfolgt über evpass.

Adresse der Ladestation:

City-Garage AG
Zürcherstrasse 511
9015 St. Gallen

Neue 60kW Schnellladestation in Kreuzlingen

In Kreuzlingen am Bodensee wurde von den Technischen Betrieben Kreuzlingen (TBK) eine neue Schnellladestation errichtet. Das Modell vom Typ EVTEC espresso&charge liefert eine Leistung von bis zu 60kW Gleichstrom per CHAdeMO und CCS, 43kW Wechselstrom per fixem Typ 2 Kabel, sowie 22kW an einer Typ 2 Dose. Alle vier Anschlüsse können dank Lastmanagement gleichzeitig verwendet werden.

Die Ladestation auf dem Parkplatz Marktstrasse ist rund um die Uhr zugänglich. Die Abrechnung läuft über den Verbund Ost-mobil (ein Brand von easy4you) oder mit einer passenden Roamingkarte wie swisscharge.ch.

Damit macht die Stadt den derzeit 171 Elektroautofahrer ein tolles Geschenk, ist die Region doch bisher noch nicht sonderlich mit DC Ladestationen gesegnet.

Adresse der Ladestation:

Marktstrasse 6-12
8280 Kreuzlingen

Neue GOFAST 4in1 Ladestation in Cadenazzo

Im Tessiner Ort Cadenazzo, an der Kantonsstrasse zwischen Bellinzona und Locarno, wurde von GOFAST eine neue 4in1 Ladestation vom Typ EVTEC espresso&charge errichtet. Die Station befindet sich auf dem Parkplatz der neuen Fela Ticino und bietet eine Ladeleistung von 90kW CCS, 60kW CHAdeMO, 43kW Typ 2 mit fixem Kabel, sowie 22kW per Typ 2 Dose.

Die Abrechnung erfolgt wie an den Standorten von GOFAST üblich über swisscharge.ch. Einen Gutschein über ein Startguthaben von CHF 30 für das Netzt von swisscharge.ch sowie alle verbundenen Roaming Partner gibt es übrigens bei jeder Bestellung auf www.schnellladen.ch kostenlos dazu.

Adresse der Station:

Fela Ticino
Via Stazione 10
6593, Cadenazzo