Neue 3in1 Ladestation auf Autobahnraststätte Münsingen West

Auf der kürzlich komplett renovierten Autobahnraststätte Münsingen West zwischen Bern und Thun wurde an der BP Tankstelle eine neue 3in1 Ladestation eröffnet. Die rund um die Uhr zugängliche Ladestation vom Typ ABB Terra liefert für eine für diesen Standort leider eher schwache Leistung von 20kW per CHAdeMO und CCS, sowie 22kW per Typ 2 (festes Kabel). Für einen begrenzten Einführungszeitraum ist die Ladung noch kostenlos. Danach sind pauschal CHF 10 fällig, welche per EC/Kreditkarte am Terminal zu begleichen sind.

Gemäss der Planungskarte von EVite soll an dieser Stelle eine EVite Ladestation entstehen. Es dürfte sich somit wohl um diese handeln.

Derzeit wird auch die gegenüberligende Raststätte Münsingen Ost saniert. Die Arbeiten sollen im Dezember 2015 abgeschlossen sein. Gemäss Auskunft des BP Personals soll es an dieser Stelle dann auche eine Ladestation geben.

Was etwas erstaun ist, dass lediglich 20kW Anschlussleistung verbaut wurden. Eine solche Ladestation ist eigentlich bereits bei der Eröffnung veraltet und man sollte meinen, dass doch gerade an einer Tankstelle Wert auf einen hohen Durchsatz gelegt wird. Vielleicht liegt es aber auch nur an einer unzureichenden Zuleitung. Jedenfalls baut Tesla derzeit einen Supercharger im benachbarten Rubigen und nicht auf der Raststätte selbst. Allerdings legt Tesla sicher auch Wert darauf, dass der Supercharger aus beiden Richtungen angefahren werden kann, was auf der Raststätte nicht der Fall wäre.

Adresse der Ladestation:

BP
N6 West N6
3110 Münsingen

Quelle: Chargemap, BP

Hinterlasse einen Kommentar
Kommentare
14.09.2015 15:48
Spannend... habe mir aber sagen lassen, dass gegenüber auch eine Station hingestellt wird.
Da sich die Raststätte Ost noch im Bau befindet, wird es wohl noch etwas dauern...
On verra!
14.09.2015 17:40
So ist es. Auch die gegenüberliegende Seite soll eine 3in1 Ladestation erhalten. Ich hoffe allerdings auf ein potenteres Model!
15.09.2015 16:35
Ich habe am Freitag 11.9.15 voller Freude die Stromtankstelle angefahren (BMW i3), weil sie ja an der Autobahn mit dem Schild angekündigt wird. Meine Enttäuschung war riesig, als ich an der nagelneuen Tankstelle nur eine 20 kW Ladestation vorfand. Das darf ja wohl nicht wahr sein. Andernorts werden die veralteten 20 kW - Stationen abgebaut. Wo würde es am meisten Sinn machen, sich darüber zu beschweren?
15.09.2015 16:43
Am besten beschweren Sie sich direkt bei BP. Aus meiner Sicht auch absolut unverständlich, dass an einer Autobahnraststätte 20kW Ladestationen gebaut werden. Das ist doch auch komplett gegen jede wirtschaftliche Überlegung eines Tankstellenbetreibers. So ist doch kein Durchsatz möglich!?
04.10.2015 22:21
Tesla Supercharger Rubigen ist nun in Betrieb!
05.10.2015 11:58
Danke für den hinweis zu Rubigen!