Lidl Schweiz errichtet 11 Schnellladestationen im Grossraum Zürich

Für heute früh hatte Lidl Schweiz zur Pressekonferenz bei der kürzlich errichteten Schnellladestation in Dübendorf geladen. Wir haben bereits über diese neue Schnellladestation berichtet (hier). Gleichzeitig fand auch die offizielle Erröffnung der Ladestation durch Nationalrat Martin Bäumle (Grünliberale) und Lidl Schweiz Chef Georg Kröll statt. Diesen Alass hat sich schnellladen.ch natürlich nicht entgehen lassen und berichtet im folgenden als erstes Medium über die Pläne von Lidl Schweiz:

Der Knaller gleich vorweg. Lidl Schweiz plant bis Ende 2016 die Errichtung von 10 weiteren 50kW 3in1 Schnellladestationen an folgenden Standorten:

  • Dübendorf (bereits eröffnet)
  • Kloten
  • Winterthur
  • Wetzikon
  • Wädenswil
  • Jona
  • Gattikon
  • Pfäffikon
  • Schlieren
  • Frauenfeld
  • Zürich (Überlandstrasse)

Alle diese Standorte werden im Vorfeld mit Photovoltaikanlagen bestückt, wie dies auch in Dübendorf bereits im März realisiert worden ist. Die dortige PV Anlage leistet mit einer Fläche von 750m² 100kWp und versorg damit sowohl die Lidl-Filiale, als auch die E-Tankstelle. Die Installation dient als Vorlage für die weiteren geplanten Anlagen an den genannten Standorten. Die Standorte werden also jeweils eine ABB Terra 53 CJG Schnellladestation mit CCS (50kW), CHAdeMO (50kW) und Typ 2 (43kW) aufweisen, sowie zwei exklusiv für Elektrofahrzeuge reservierte und entsprechend markierte Parkfelder an prominenter Lage.
Die Ladung ist kostenlose und steht allen Elektromobilisten während den Öffnungszeiten zur Verfügung. Ausserhalb der Öffnungszeiten ist leider kein Strombezug möglich.

Gesamthaft investiert Lidl Schweiz für dieses Projekt rund CHF 3.5 Millionen, wobei davon CHF 1.2 Millionen für die 11 Schnellladestationen veranschlagt sind. Das Projekt soll bis Ende 2016 abgeschlossen sein.

Wir von schnellladen.ch bedanken uns bei Lidl Schweiz für die vorbildliche Aktion und werden natürlich über jeden neuen Lidl-Schnelllader berichten.

Hinterlasse einen Kommentar
Kommentare
02.05.2016 12:56
Schade das Zug nicht auch in den Genuss einer Lidl ABB Terra 53 kommt :-(
02.05.2016 18:50
Schliesse mich dem Autor an - sehr vorbildliche Aktion von Lidl! Trotzdem aber: wäre toll, wenn auch die peripheren Standorte berücksichtigt werden würden. Gerade im Grossraum W'thur gibt es viele Lademöglichkeiten, in der weiteren Ostschweiz sind die Lader aber noch rar. Würde sofort den Lidl in meiner Wohngemeinde (Bodensee) unterstützen und den Grosseinkauf dort durchführen (aktuell machen wir 1'200 Umsatz pro Monat in der Migros). Aber gut, gibt es sowas bald in Frauenfeld, dort ist noch eine ziemliche Wüste... Und: danke für die tolle Seite und den link zu goingelectric...
03.05.2016 22:19
Gratulation Lidl Schweiz für diese beispiellose und vorbildliche Aktion! Mit Vollstrom an den Konkurrenten vorbeigeschossen.

Konseqzenz: Flächendeckendes Netz erwarte ich nun von weiteren Mitbewerbern, um den Anschluss nicht zu verlieren ;-)
04.05.2016 16:51
Da begreife ich Coop nicht. Die machen voll auf Nachhaltigkeit. Und es wird unter den Bio-Käufern einige geben, die ein EV haben. Das wäre ein viel bessere Ergänzung als Lidl und EV.
Was die Detailhändler machen könnten, wäre ein flächendes Netz. Ich würde auch eine kostenpflichtige Mitgliedschaft machen, wenn ich dafür weiss, dass ich 24/7 funktionierende Lader überall in der Schweiz habe.
05.05.2016 00:35
Bitte bitte, auch noch die Filiale in Biasca dazu.
Das würde die Reise ins Tessin viel einfacher machen.
14.05.2016 11:34
Leider nicht 24/7.
Ich verstehe nicht, warum jemand 100000 SF pro Standort investiert, um dann die Infrastruktur 60% der Zeit unbenützt stehen zu lassen.
05.06.2016 13:53
Grossartige News für die Elektromobilitat in der Schweiz. Danke Lidl. Wann ziehen Coop und Migros nach?
28.11.2018 09:18
Ich finde diese Aktion von Lidel grossartig und werde, wenn immer möglich, diese Firma bei meinen Einkäufen bevorzugen, auch wenn ich selten die Ladestaion benütze.
30.04.2019 11:08
gibt es irgendwo eine aktuelle liste über den Stand?