go-eCharger HOMEfix 11 kW

Die kleinste Ladebox mit eingebauter Typ 2 Dose. Umfangreiche Funktionen
Hersteller: go-e GmbH
Artikelnummer des Herstellers: HOME+ Fix 11 kW
Kostenloser Versand
Lieferfrist: ca. 2 Wochen
CHF 699.00 inkl. MwSt.

Der go-eCharger mobile ist eine Ladebox mit höchstem Leistungsumfang zum unschlagbaren Preis-/Leistungsverhältnis. Neben den umfangreichen Sicherheitsfunktionen wie Phasenerkennung, Erdungsmessung und Adaptererkennung, ist die Box mit RFID für die Zugangskontrolle sowie WLAN mit Hotspotfunktion ausgestattet und ist somit über die zugehörige App weitestgehend personalisierbar und updatefähig.

   

      Typ 2
Passend für alle Fahrzeuge mit Typ 2 Stecker und Typ 1 über Adapter oder Spezialkabel.Der go-eCharger HOME+ ist universell einsetzbar. Er lädt jedes für Europa zugelassene Elektroauto. Alle neuen e-Modelle sind mit einem Typ 2 Stecker (auch Mennekes-Stecker genannt) ausgestattet. Ältere Fahrzeuge mit Typ 1 Stecker lassen sich durch die Verwendung eines Typ 1 auf Typ 2 Adapters oder Kabels ebenso mit dem go-eCharger laden. Typ 2 bildet die Basis für CCS (Combined Charging System). Der Stecker ist auch unter dem Namen Combo Typ 2 bekannt. Er verfügt über zwei weitere Kontakte für die Gleichstrom-Schnellladung.

      Bis 11 kW
Hohe Ladeleistung bis 11 kW, frei wählbar über App oder Schnellwahlknopf an der Box.Mit dem go-eCharger lässt sich ein Elektroauto mit einer hohen Ladeleistung von bis zu 11 kW laden. Die gewünschte Ladeleistung ist über die App oder den Button an der Box wählbar. Jede Einstellung zwischen 6 und 16 Ampere ist möglich. Eine LED des LED-Rings am Charger entspricht jeweils 1 Ampere.

      Fix installiert
Stationäre Ladestation für die fixe Installation.Einmal montiert, hat der Charger sein beständiges zu Hause. Diese Ladelösung ist ideal für Förderungen für E-Ladegeräte, die ausschließlich für die stationäre Montage vorgesehen sind.

      Hochleistungskunststoff
Extrem schlagfestes, UV-beständiges Gehäuse aus hochwertigen Kunststofflegierungen.Der für die Boxen eingesetzte Hochleistungskunststoff ASA ist auch bei extremen Wetterbedingungen äußerst bruchsicher (Hagel, Hitze, Kälte). Der verwendete Kunststoff ist zudem lichtbeständig, dadurch bleibt die Farbe über viele Jahre erhalten (verblasst/vergilbt nicht).

      RFID
Personalisierter Zugang über übliche RFID-fähige Karten oder Chips. Ein Chip ist im Lieferumfang enthalten.Mittels der RFID-Funktion lässt sich der Zugang zur Ladestation personalisieren. Dadurch kann niemand ohne Berechtigung einen Ladevorgang starten. Außerdem lassen sich alle Ladevorgänge auf bis zu 10 Konten speichern. RFID ermöglicht es Ladungen zu autorisieren, zu kontrollieren, auszuwerten und als CSV-Datei zu exportieren.

      WLAN & Hotspot
Verbindung über das Internet (Integration in das Hausnetzwerk) oder direkt über Hotspot.Die Schnittstellen des Ladegeräts sorgen für jede Menge zusätzliche Benefits. Bei Bedarf lässt sich der go-eCharger mit dem Internet verbinden (WIFI-Hausnetzwerk oder Hotspot). Somit profitieren Sie von weiteren Funktionen (z. B. Anbindung an die Strompreisbörse oder diverse Timer-Einstellungen).

      App für Android & IOS
Kostenfreie App für detaillierte Einstellungen und Kontrolle Ihres Chargers (alternativ über Web-Browser).Die kostenfreie App bietet viel Mehrwert. Mit der App prüfen Sie z. B. die Ladehistorie, regulieren die Stromstärke, konfigurieren den Einstellknopf am Gerät oder starten die Ladung. Wenn Sie den PC bevorzugen: Diverse Einstellungen sind auch über den Web-Browser durchführbar.

      Ladekontrolle
Information über aktuelle Ladung, Ladehistorie, Adaptererkennung und Typ 2 Kabelerkennung.Sämtliche Informationen rund den Ladeprozess sind via App abrufbar. Natürlich lassen sich auch Ladungen stoppen, Ladeströme einstellen und vieles mehr.

      Lastmanagement
Verteilt die Stromlast bei der Ladung von mehreren Fahrzeugen (erweiterbar mit go-eController*).Bei mehreren Ladestationen pro Haushalt (pro Netzanschluss) ist Lastmanagement zukünftig unabdingbar. Beim Laden mehrerer Elektrofahrzeuge zur gleichen Zeit überlasten normale Haushaltsanschlüsse.
Mithilfe des Lastmanagements kommunizieren die Ladeboxen sowohl untereinander als auch mit dem go-eController*, welcher die Gebäudelast überwacht. Dadurch wird eine effiziente und sichere Verteilung des Stroms gewährleistet.
*separat erhältlich

      Timer
Voreinstellung der Ladezeit mit Start und Stopp, Wochentag und Uhrzeit.Ökonomisch und ökologisch elegant: Via Timer ist es möglich, die Startzeit für das Laden festzulegen. Dies ist beispielsweise für Ladevorgänge in der Nacht oder in den frühen Morgenstunden optimal (Einsparpotential durch Nachttarife).
Für die Umwelt rechnet sich diese Funktion ebenfalls, ähnlich wie bei der Öko-Eco Funktion. Wenn nicht zu Stoßzeiten geladen wird, lassen sich Spannungsspitzen abfedern und Überschussstrom in der Nacht nutzen.

      Personalisierbar
Nutzerkonten mit monatlicher Verbrauchsübersicht und RFID Kartenverwaltung.Für jede RFID Karte lässt sich die Ladeleistung persönlichen Konten zuordnen und ablesen. Außerdem können weitere Einstellungen individualisiert werden. So z. B. die Farben der LEDs des Chargers. Hell oder bunt – ganz wie gewünscht. Auch die Verriegelungsvarianten der Box lassen sich individuell einstellen.

      Smart Home fähig
Ansteuerung über Smart Home Geräte wie Alexa von Amazon oder den go-eController*.Wenn der go-e Charger im WIFI hängt, lässt sich die Ladestaion ganz komfortabel via App steuern. Dies ist vor allem für die Photovoltaik-Anbindung und das Lastmanagement interessant. Sprachassistenten wie Alexa von Amazon oder Siri von Apple können bald dazu genutzt werden, ebenso der go-eController*.
*separat erhältlich

      Update fähig
Zukunftssicher durch ständige Weiterentwicklung der Software. Updates per Fernwartung möglich.Das Aufspielen von Updates ist ein wesentlicher Vorteil von Ladegeräten, die mit dem Internet verbunden sind. Der go-eCharger muss für das Aufspielen von Updates nicht zum Service eingeschickt werden. Updates sind über die App einfach zu initialisieren.

      FI-Schutzmodul mit Gleichstromerkennung
Das in der Charger Variante mit 11 kW integrierte FI-Schutzmodul spart die teure FI Typ B (RCCP) Nachrüstung in der Hauselektrik.Ein FI schützt vor Stromschlägen. Damit der im Haus installierte FI auch bei der Verwendung der e-Auto Ladestation zuverlässig funktioniert, ist ein zusätzlicher FI bzw. ein FI-Schutzmodul (Typ B) für Gleichstromfehler im Haus oder in der Ladebox erforderlich. Dies ist notwendig für den Fall, dass Fahrzeuge Fehlerstrom erzeugen. Sollte ein Fehlerstrom auftreten, schaltet das integrierte FI-Schutzmodul die Ladebox ab und sorgt somit für höchstmögliche Sicherheit.

      IP54
Schutz vor Schmutz und Wasser, für den dauerhaften Betrieb im Freien geeignet.Mit der Schutzart IP54 ist der Charger für den dauerhaften Betrieb im Freien geeignet. Der Charger ist im hängenden Zustand gegen Spritzwasser geschützt und trotzt somit auch starken Regenfällen. Die Schutzart IP (International Protection) definiert den Schutz von elektrischen Betriebsmitteln für verschiedene Umgebungsbedingungen. Beispielsweise dem Eindringen von Fremdkörpern (wie Staub) und Wasser.

      Photovoltaik
Nutzt überschüssigen Solarstrom zur Ladung. API-Anbindung oder go-eController* notwendig.Der go-eCharger kann Überschussstrom aus der eigenen Photovoltaik-Anlage über API (eine offene Softwareschnittstelle) oder den go-eController* gezielt zum Laden des Elektroautos verwenden.
Mit dem go-eController* kann Photovoltaik-Überschussproduktion nicht nur für den go-eCharger, sondern auch für andere smarte oder konventionelle Geräte (z. B. Warmwassboiler) genutzt werden. Aber auch ohne den go-eController* kann der go-eCharger per API (sofern ein Wechselrichter vorhanden ist) mit der Photovoltaik-Anlage kommunizieren. Die gut dokumentierte API zur Kommunikation der Ladebox mit dem Wechselrichter der Photovoltaikanlage kann hier heruntergeladen werden.
*separat erhältlich.

      OCPP
Standardisierter Austausch von Daten für Abrechnung und Überwachung.Der Charger kann in Kürze mittels OCPP mit Backenddiensten (Anbietern von Abrechnungsservices, wie zum Beispiel „has to be“) kommunizieren. Der Hauptzweck dieser Funktion dient der Abrechnung bzw. Fehlerübermittlung.
OCPP = Open Charge Point Protocol.

      API
Offene Schnittstelle zur Kombination mit Geräten anderer Hersteller.Mit dem go-eCharger erhalten Sie ein System mit einer offenen Schnittstelle (API). Dies ist vor allem dann interessant, wenn Sie eigene Applikationen anbinden möchten. Beispielsweise eine Photovoltaik-Anlage. Durch die offene Schnittstelle ist sichergestellt, dass andere Hersteller Ihre Geräte mit dem go-eCharger kombinieren können.

     

RFID
Der schnelle Zugang.
Einfach mit dem Schlüsselanhänger anmelden und laden. Sicher und schnell. Wird keine Zugangsberechtigung benötigt, kann diese per App deaktiviert werden.

Die passenden APPs können Sie hier herunterladen:

iPhone: https://itunes.apple.com/at/app/go-echarger/id1287123220?mt=8
Android: https://play.google.com/store/apps/details?id=co.goe.app&hl=de_CH

Produktspezifikation
Stromstärke bis 16 Ampere
Phasennutzung Dreiphasig (400V)
Fehlerstrom-Überwachung (integriert) AC 30mA, DC 6mA
Sicherheit Fehlstrom Schutzschalter (FI) mit Gleichstromerkennung, 30mA AC, 6mA DC,
Phasen- und Spannungsprüfung Eingangsspannung,
Phasenprüfung nach dem Schütz,
Stromsensor 3-phasig,
Vom Kunden wechselbare Feinsicherung für interne Elektronik (löst bei falsch angeschlossener Zuleitung aus)
Anschluss Fahrzeug kein Kabel (Typ 2 Buchse)
Netzanschluss fest verdrahtet
Ladeleistung bis 11kW
Bedienung Einstellung der Stromstärke über Button,
erweiterte Steuer-Möglichkeiten per App
Energiemeter Ja
Timer-Funktion Ja
Vernetzung Kann lokal (WLAN Hotspot) oder weltweit (über Heim-WLAN) verwendet werden
Dimensionen 15 x 25 cm
Gewicht 2.3kg
Kompatible Solarsteuerung Solar Manager
Kompatible Fahrzeuge Beliebige Elektrofahrzeuge
App Funktionalität Kann lokal (WLAN Hotspot) oder weltweit (über Heim-WLAN) verwendet werden,
Überwachung der Ladung (Spannung, Strom, Leistung, Energie),
Start / Stop Funktion,
Verwalten von RFID Karten,
Stromzähler (Gesamt kWh und pro Karte),
Strombörsenanbindung mit intelligentem Lademanagement,
Update fähig für spätere Funktionen (Smart-Home, …),
Bedienungsanleitung  Bedienungsanleitung
Datenblatt  Datenblatt
Weitere Dokumente  Flyer
 API Dokumentation