RSS

Blog Beiträge markiert mit 'Tessin'

Neue 3in1 Schnellladestation in Chiggiogna bei Faido errichtet

Die örtliche Energieversorger Cooperativa Elettrica di Faido hat in Chiggiogna, nur etwa 800m von der Autobahnauf- und abfahrt Faido entfernt, eine neue 3in1 Schnellladestation eingeweiht. Die Ladestation vom Typ ABB Terra 53 CJG liefert Gleichstrom per CHAdeMO und CCS mit 50kW sowie Wechselstrom per Typ 2 mit 22kW an einem fix installierten Kabel.

Die Ladung ist kostenlos und die überdachte Säule steht run um die Uhr zur Verfügung. Zwei Parkplätze sind für Elektrofahrzeuge während der Ladung reserviert.

Adresse der Ladestation:

Fusnengo 31
6764 Chiggiogna

PS: Im übrigen erscheint dem Autor das Gemeindewappen von Chiggiogna durchaus passend für eine Ladestation: https://de.wikipedia.org/wiki/Chiggiogna

Quellen:

Neuer Tesla Supercharger auf dem Monte Ceneri (TI) ist in Betrieb

In Rekordzeit und dem kalten Wetter trotzend hat Tesla Motors zusammen mit Alpiq auf dem Monte Ceneri in Rivera, zwischen Bellinzona und Lugano gelegen, den mittlerweile 7ten Supercharger der Schweiz errichtet. Es stehen 6 Stationen mit den typischen 120 kW Ladeleistung zur Verfügung. Für Besitzer eines Tesla Model S ist der Strombezug kostenlos und rund um die Uhr möglich.
Somit kann die Schweiz nun mehr oder weniger problemlos in Ost/West und Nord/Süd Richtung per Tesla durchquert werden.

Der Supercharger ist bereits in Betrieb. Die offizielle Eröffnung findet am Freitag dem 13. Februar zwischen 16:00 Uhr und 18:30 statt. Um eine Anmeldung wird seitens Tesla gebeten.

Gerüchten zufolge soll es im Raum Thun demnächst noch einen zusätzlichen Supercharger geben. Und persönlich würde ich Tesla noch in Schaffhausen, St. Gallen und Airolo zusätzliche Supercharger empfehlen.

Für alle anderen Elektrofahrzeuge ist leider keine Lademöglichkeit vorhanden. Laut Aussage von Alpiq war es leider, angesichts der bereits recht zahlreichen EVite-Stationen in der Gegend, nicht möglich einen Sponsor für eine 3in1 Schnellladestation zu finden, wie dies bei den anderen Superchargern jeweils geklappt hatte.


Adresse der Station:

via Monte Ceneri 8
6802 Rivera

Quellen:

Das Tessin fördert energieeffiziente Fahrzeuge rückwirkend mit CHF 1500 pro Sitzplatz

Wie das Tessiner Parlament am 25. November beschlossen hat, wird es ab 2015 eine Cash-Förderung von CHF 1500 pro Sitzplatz in einem alternativ angetriebenen Fahrzeug mit einem CO2-Ausstoss von unter 95g/km geben. Diese wird sogar rückwirkend auf 1.1.2014 erstattet. Für ein fünfsitziges Elektrofahrzeug wie den Nissan Leaf oder den Renault ZOE sind das immerhin CHF 7500 Förderung! Damit die Förderung jedoch eingestrichen werden kann, muss das bisherige Fahrzeug mit Verbrennungsmotor verschrottet werden und darf nicht weiterverkauft werden. Also quasi eine Abwrackprämie der Tessiner Art.
Finanziert wird die Förderung (für die Staatskasse) kostenneutral über einen Aufschlag auf die jährliche Motorfahrzeugsteuer.

Damit ist das Tessin der erste Schweizer Kanton, der eine nennenswerte finanzielle Förderung der Elektromobilität beschliesst. Anhand der Zulassungszahlen im Vergleich zu den restlichen Kantonen wird sich sehr gut zeigen lassen, wie sich eine solche Förderung konkret auswirkt.

In Ländern mit massiver staatlicher Förderung, allen voran in Norwegen, hat dies zu einem wahren Boom der Verkaufszahlen geführt. Dort machen Elektrofahrzeuge mittlerweile bis zu 6% der Neuwagenkäufe aus.
Es ist nicht das erste Mal, dass das Tessin in Sachen Elektromobilität eine Vorreiterrolle einnimmt. Bereits in den 90er Jahren war die Gegend um Mendrisio Zentrum eines Grossversuches in Sachen Elektromobilität.

Man darf gespannt sein wie die Entwicklung weiter geht. Auch das kürzlich von der Kommission für Verkehr und Fernmeldewesen des Nationalrates erlassene und vom Bunderat zur Annahme empfohlenen Postulates Voraussetzungen für ein Schnellladenetz für Elektroautos auf Nationalstrassen dürfte einiges ins Rollen bringen. Fordert es doch nichts geringeres als die Errichtung eines Schnellladenetzes entlang der Schweizer Nationalstrassen.

Quellen: