RSS

Blog Beiträge '2015' 'November'

Zweite ewz Schnellladestation in Zürich errichtet

Das Elektrizitätswerk der Stadt Zürich (ewz) hat kürzlich vor seinem Hauptgebäude in Zürich Oerlikon seine zweite von geplanten fünf Schnellladestationen errichtet. Die erste Ladestation der Serie befindet sich seit Juni 2015 an der Pfingstweidstrasse (wir berichteten hier). Die nun installierte identische Station vom Typ EVTEC coffe&charge 3in1 bietet 20kW Ladeleistung an CHAdeMO und CCS, sowie 22kW an Typ 2. Die grün markierte Parkfläche ist rund um die Uhr exklusiv für ladende Elektrofahrzeuge reserviert.
Eine Besonderheit ist das in dieser Art in der Schweiz einzigartige Bezahlterminal. Diese Eiegnentwicklung der ewz erlaubt die barrierefreie Bezahlung des Strombezugs per Kredit- und Debitkarte (auch Postcard) und ist so einiges kundenfreundlicher in der Handhabung, als andere derzeit in der Schweiz verfügbare Bezahlservices für Schnellladestationen. Es ist dies schweizweit erst die dritte Schnellladestation mit diesem System. Eine Ladung kostet derzeit pauschal CHF 10, was angesichts der eher schwachen Leistung der mit EVite kompatiblen Ladestation als im oberen Mittelfeld angesiedelt bezeichnet werden darf.

Wir sind gespannt auf die weiteren Standorte der noch fehlenden ewz Schnelllader!

Addresse der Ladestation:

Elektrizitätswerk der Stadt Zürich (ewz)
Tramstrasse 35
8050 Zürich

Quelle: ewz

Neuer Tesla Supercharger plus 3in1 Schnellladestation in Pratteln

Beim Erlebnisbad Aquabasilea entsteht derzeit ein neuer Tesla Supercharger. Gleich nebenan errichtet die Genossenschaft Elektra Baselland (ebl) ihre erste 3in1 Schnellladestation. Im Gegensatz zu anderen 3in1 Ladestationen, welche in der Vergangenheit neben Superchargern errichtet wurden, leistet diese satte 50kW und nicht nur 20kW wie bisher üblich.

Am Supercharger selbst kann derzeit natürlich nur das Tesla Model S geladen werden. Dies wie immer kostenlos. In ca. einem Jahr werden wohl die ersten Exemplare des Tesla Model X über die Schweizer Strassen rollen, welche ebenfalls am Supercharger werden laden können. Die Ladeleistung der 4 Ladeplätze (Stalls) beträgt jeweils bis zu 120kW.

Die Schnellladestation der ebl vom Typ ABB Terra 53 CJG leistet 50kW DC an CHAdeMO und CCS, sowie 43kW AC an Typ 2, wobei zwei Fahrzeuge gleichzeitig an AC und DC geladen werden können. Die Säule selbst ist mit vollen 93kW ans Netz angeschlossen.
Die Ladung an der mit EVite kompatiblen Station wird in der Anfangsphase noch kostenlos möglich sein. Später wird die Abrechnung dann über EASY4YOU abgewickelt werden. EASY4YOU wird im Rahmen des 6. Kongresses Elektromobilität am 8. Dezember 2015 in Bern präsentiert.

Zwischen Tesla und der ebl fand für den Bau eine sehr enge Kooperation statt. Ausführendes Unternehmen beider Anlagen war die Alpiq E-Mobility AG.

Der Supercharger ist derzeit bereits in Betrieb und wird offenbar bereits rege genutzt, wurde doch dessen Entstehung von der Tesla-Community wie immer bereits im Vorfeld rege begleitet. Die 3in1 Schnellladestation wird am 27. November zusammen mit dem Supercharger an einem gemeinsamen Event eingeweiht und kann von da an benutzt werden.


Adresse der Station:

aquabasilea
Hardstrasse 57
4133 Pratteln

Quellen: