RSS

Blog Beiträge '2014' 'Oktober'

Weiterer 4in1 Ladehalt mit Tesla SC, CCS, CHAdeMO und Typ 2 in Maienfeld

Wie bereits in Egerkingen und Beckenried wurde nun auch beim Swiss Heidi Hotel in Maienfeld GR ein neuer Tesla Supercharger mit 6 Ledeplätzen in Betrieb genommen. Dazu gesellt sich, wie in der Schweiz offenbar mittlerweile üblich, eine zusätzliche EVite 3in1 Ladestation von EVTEC mit CCS 20 KW, CHAdeMO 20 KW und Typ 2 22 KW. Diese wird von Swisscom Managed Mobility gesponsort.
Die offizielle Einweihung der rund um die Uhr zugänglichen Ladestationen, sowie auch der Ladestationen in Beckenried wird am kommenden Samstag dem 1. November 2014 jeweils vor Ort stattfinden. Um eine vorherige Anmeldung wird gebeten.
Die Supercharger sind für Besitzer eines Tesla Model S wie üblich kostenlos zu benutzen, bzw. sind die Gebühren bereits im Kaufpreis des Fahrzeugs enthalten. Die EVite Station gibt den Strom bis auf weiteres ebenfalls kostenlos ab. Nach einem einheitlichen Bezahlsystem wird bei EVite bekanntlich noch immer gesucht.
Somit sind in der Schweiz derzeit 4 Tesla Supercharger in Betrieb. Drei davon haben zusätzlich eine 3in1 EVite Station vor Ort (Egerkingen, Beckenried und Mainefeld), eine immerhin 2in1 mit CHAdeMO und Typ 2 (Lully).
Hartnäckigen Gerüchten zufolge darf man die nächsten beiden Schweizer Supercharger demnächst auf dem Monte Ceneri bei Lugano und in Martigny VS erwarten.


Adresse der Station:

Swiss Heidi Hotel
Werkhofstrasse 1
7304 Maienfeld

Quelle: Swiss eMobility

Neuer EVite 3in1 Schnelllader bei Tesla Supercharger in Beckenried

Die 4in1 Lösungen mit Tesal, CHAdeMO, CCS und Typ 2, wie sie europaweit erstmals am Tesla Supercharger in Egerkingen erstellt wurde (wir berichteten hier), scheint in der Schweiz Schule zu machen. Am eben erst ans Netzt gegangenen Supercharger in Beckenried NW (wir berichteten hier) wurde nun ebenfalls eine 3in1 EVite Säule des Herstellers EVTEC in Betrieb genommen. Die Ladestation bietet CCS und CHAdeMO mit jeweils 20 KW und Typ 2 mit 22 KW. Die Ladung ist derzeit kostenlos möglich.
Finanziert wurde die Säule von Swisscom Managed Mobility und die Bauarbeiten wurden von Alpiq ausgeführt, welche auch bereits den Supercharger errichtet haben.
Etwas schade ist, dass nicht gleich eine Station mit 50 KW Ladeleistung installiert wurde. An der mangelnden Erschliessung kann es ja nicht liegen neben den 4 für 120 KW ausgelegten Tesla Ladepunkten...
Trotzdem natürlich eine super Sache und wenn man sich die Karte anschaut, so sieht man, dass sich die EVite Stationen immer dichter an den Gotthard heranschieben. Wer macht wohl als erstes eine zuverlässige Alpenquerung möglich? Ausser Tesla natürlich...


Adresse der Station:

Buochserstrasse 54
6375 Beckenried

Quelle: Swiss eMobility

Neuer Tesla Supercharger in Beckenried NW eröffnet

Während andere jahrelang ankündigen ohne letztlich Taten folgen zu lassen, errichtet Tesla äusserst potente Schnellladestationen mit jeweils mehreren Ladeplätzen, ohne diese vorher überhaupt konkret anzukündigen. Oft ist man schlicht überrascht, dass scheinbar über Nacht wieder irgendwo ein Supercharger aufgepoppt ist.
Die neueste Tesla Ladestation wurde in Beckenried im Kanton Nidwalden am schönen Vierwaldstättersee errichtet. Es stehen 4 Ladeplätze zu den üblichen Konditionen zur Verfügung. Die einzige Bedingung zur Nutzung ist der Besitz eines Tesla Model S.
Mit dem mittlerweile dritten Schweizer Supercharger direkt an der Autobahn A2 steht nun auch der Weg ins Tessin uneingeschränkt offen. Mit dem bereits als sicher geltenden kommenden Supercharger auf dem Monte Ceneri bei Lugano steht dann auch einer zeitnahen Rückkehr über die Alpen nichts mehr im Wege.
Ein weiterer Supercharger ist derzeit in Mainefeld im Kanton Graubünden im Bau. Dessen Errichtung kann per Webcam über die Homerpage des Swiss Tesla Owners Club live mit verfolgt werden.
Ebenfalls in Kürze soll ein sechster Supercharger in Martigny im Kanton Wallis eröffnet werden. Dazu hoffentlich bald mehr auf diesem Blog.


Adresse der Station:

Buochserstrasse 54
6375 Beckenried

Quellen:
Zwei neue 3in1 Schnellladestationen auf Autobahnraststätte My Stop bei Affoltern am Albis

Auf der Autobahnraststätte My Stop bei Affoltern am Albis zwischen Zürich und Luzern wurden von den Elektrizitätswerken des Kantons Zürich (EKZ) zwei neue ABB Terra 53 Schnellladestationen errichtet. Eine je Fahrtrichtung. Die EVite konformen Ladestationen liefern jeweils CHAdeMO und CCS mit 50 KW und Typ 2 mit 43 KW. Das Laden selbst ist derzeit kostenlos und die Stromkosten werden von der Raststätte übernommen. Die Ladestation ist täglich rund um die Uhr geöffnet und für den Ladevorgang ist keine Autorisierung erforderlich.
Es sieht so aus, als ob die Installation von Schnellladern entlang der Autobahnen langsam ins Rollen kommt. Wurde doch kürzlich eine identische Station Bursins VD eingeweiht. Besonders erfreulich ist, dass die Stationen an der Autobahn in den meisten Fällen gleich mit 50 KW ausgeführt werden und nicht nur mit 20 KW, wie sonst bei den meisten EVite Ladestationen üblich.

 
Neue 3in1 Schnellladestation in Brig eröffnet

Energie Brig-Aletsch-Goms (EnBAG) hat in Brig eine neue 3in1 Schnellladestation eröffnet. Die bis auf weiteres kostenlose EVTEC Ladestation bietet neben 22 KW AC Typ 2 auch 20 KW DC gemäss CHAdeMO und CCS.
Die Ladestation ist verkehrstechnisch sehr günstig gelegen, verbindet sie doch die beiden Autoverlade Lötschberg und Simplon, womit elektrische Reisen vom Berner Oberland in Richtung Italien oder Tessin (über Domodossola) problemlos möglich werden.
Die Ladestation ist, wie bei EVite üblich, 24 Stunden und 7 Tage die Woche frei zugänglich.



Adresse der Station:

EnBAG AG
Industriestrasse 26
3900 Brig